Mehr Sex statt mehr Geld für mehr Lebensfreude!

28-Feb-2018

Auf diese einfache Formel könnte man eine Studie der Universität Princeton herunterbrechen. Die „Schallmauer“ an dem das Verhältnis kippt soll bei ca. 50.000 bis 60.000 Euro. Bei bereits ca. 40.000,00

 

Euro macht zwar mehr Geld „noch zufriedener“, aber diese Effekte nehmen mit zusätzlichem Einkommen immer weiter ab. Und ab 50.000-60.000€ im Jahr steigt das Lebensglück gar nicht mehr.

 

Aus der Psychologie wissen wir, dass die meisten Menschen der Auffassung sind „es mehr könne nie schaden“ etwas mehr Geld an zu häufen. Selbst sehr wohlhabende Menschen und sogar Reiche leben in der Illusion, sie würden ihr Glück finden, wenn sie drei-bis viermal so viel besäßen wie heute, egal, ob sie gerade zwei Million oder zwanzig Millionen auf dem Konto haben. Das bestätigten Forscher der Harvard Business School.

 

Der gefühlte Mangel scheint somit nicht enden zu wollen. Dazu gehört auch die Stimme in einem, die genau dies sagt:  „Es mir egal, was Forscher sagen, ICH wäre mit mehr Geld definitiv glücklicher!“ Oder: „Ja, aber in meinem Fall würden 25% mehr wirklich einen Riesenunterschied machen!“

Allerdings ist diese innere Stimme kein Beleg dafür, dass man anders tickt, sondern ein Beweis, dass die Studie genau Sie meint. Und ich kann mich davon nicht völlig ausnehmen, trotz aller Einsichten und Bemühungen. Den ersten Schritt in die „richtige“ Richtung ist, nicht mehr zu denken, dass man selbst da ein Sonderfall ist.

 

Doch wenn schon nicht mehr Geld unser Leben glücklicher macht…. was dann?

Entscheidend für unser Wohlbefinden sind die Beziehungen die wir führen! Sei es an der Arbeit oder im Privaten. Und sogar wenn auch das Entgelt, dass wir für unsere Arbeit erhalten zu gering ist (z.B. Krankenschwestern, Altenpfleger, Polizisten etc…) sind es die Beziehungen zu unseren Kolleginnen du Kollegen die uns dies erträglicher machen.  

Eine besonders große Rolle spielt für unser Wohlbefinden dabei der Sex – am besten mit einem festen Partner.

Steigern Sie Ihre Sexfrequenz von einmal Sex im Monat auf einmal in der Woche und Ihr Lebensglück macht einen gewaltigen Sprung nach vorne. Laut einer empirischen Studie des Scandinavian Journal of Economics entspricht diese Steigerung des Lebensglückes einem Einkommenzuwachs von ca. 40.000 Euro.

Viel Spaß bei Verhandeln mit Ihrem Chef! Oder anders ausgedrückt: Machen Sie lieber Überstunden mit Ihrem/Ihrer Liebsten als sich die Nächte im Büro um die Ohren zu schlagen. 

 

Einschränkend sollte ich jedoch erwähnen, dass es auch hier mehr um die Qualität des erotischen Miteinanders geht als um deren reine Quantität. Auch wenn es sich jedem fast schon von ganz alleine erschließen sollte, können Sie in der Zeitschrift Science Alert  dazu näheres nachlesen. Was sich allerdings Qualitätssteigernd auf das fröhliche Stelldichein auswirkt muss Jede und Jeder für sich selbst herausfinden…am besten gemeinsam!

In diesem Sinne entspanntes und spannendes Miteinander… und sollte es nicht klappen, steht ich Ihnen in meiner Praxis gerne beratend zur Seite!

Ihre PerspektivePlus Frankfurt – Praxis für Ganzheitliche Therapien.

 

 

 

 

 

Please reload

Neuste Beiträge

Mehr Sex statt mehr Geld für mehr Lebensfreude!

February 28, 2018

1/6
Please reload

Erst kürzlich...

November 16, 2014

Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags
Please reload

Follow Us
  • Facebook Basic Square